en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

Die Herausforderungen hybrider Arbeitsbereiche

Die COVID-19-Pandemie hat die Umwandlung des Arbeitsplatzes in eine Mischung aus Remote-Arbeit und traditionellem Büro beschleunigt. Dieser Artikel versucht, diese moderne Realität zu beleuchten und die damit verbundenen Sicherheitsherausforderungen zu untersuchen und zu untersuchen, wie SSL.com Unternehmen dabei unterstützen kann, ohne Kompromisse bei ihren Sicherheitsstandards voranzukommen.

Was ist der hybride Arbeitsplatz?

Telearbeit ist schon seit einiger Zeit technisch machbar. Die Werkzeuge waren da, in erster Linie die mühelose Konnektivität, die das Internet bietet. Es waren Bedenken hinsichtlich Produktivität, Arbeitszeiten, fehlender direkter Kontakt und Kontrolle seitens der Arbeitgeber, die diese Option aus der Diskussion heraushielten. Die COVID-19-Pandemie hat diese Bedenken beseitigt und Fernarbeit zu einer Notwendigkeit gemacht. Unternehmen mussten sich schnell anpassen, um weiterhin Geschäfte machen zu können. Und wie sich herausstellte, erwies sich die Remote-Arbeit als ebenso effizient wie die Arbeit vor Ort. Nun, da die Pandemie im Wesentlichen zum Alltag gehört, kehren einige Arbeitnehmer in die vertraute Büroumgebung zurück, andere entscheiden sich jedoch dafür, weiterhin von zu Hause aus zu arbeiten. Wir erleben einen großen Wandel der Arbeitswelt. Das traditionelle Büro mit Face-to-Face-Interaktionen verblasst. An seiner Stelle wird ein neues Organisationsmodell geschaffen, bei dem die Arbeit von zu Hause aus mit Büromitarbeitern vor Ort und Remote-Teams auf der ganzen Welt kombiniert wird. Es ist nicht ungewöhnlich, dass in Unternehmen Teams aus verschiedenen Zeitzonen zusammenarbeiten. Diese neue Arbeitsumgebung, die oft als „Hybrid-Arbeitsplatz“ bezeichnet wird, scheint von nun an der neue Standard zu sein.

Vorteile des hybriden Arbeitsplatzes

Ein hybrider Arbeitsplatz bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer. Zunächst einmal vereint es das Beste aus beiden Welten. Ein Unternehmen kann einen traditionellen Kern für das Geschäft von Angesicht zu Angesicht beibehalten und auch von den Vorteilen profitieren, wenn einige Mitarbeiter aus der Ferne arbeiten. Unternehmen können beispielsweise die Kosten für die Instandhaltung großer Büroflächen senken, indem sie Lösungen wie gemeinsame Schreibtische für Mitarbeiter nutzen, die teilweise von zu Hause oder im Büro arbeiten. Auch die Investitionen in Ausrüstung und Know-how während der Pandemie für die Fernarbeit bleiben sinnvoll und werthaltig. Zudem wird der Recruiting-Pool auf globaler Ebene ausgebaut, da die Einbindung von Remote Workern mittlerweile ein organischer Bestandteil des Tagesgeschäfts ist und abgesehen von unterschiedlichen Zeitzonen keine wirklichen Probleme bereitet. Auf der anderen Seite können die Mitarbeiter, die sich gut an die Remote-Arbeit angepasst haben, ihre aktuelle Situation beibehalten, einschließlich der Abwesenheit von Pendelzeiten und einer besseren Work-Life-Balance. Dieses Modell hat jedoch seine eigenen Probleme. Im Folgenden werden wir die wichtigsten Bedenken aus Sicherheitsgründen erörtern. 

Sicherheitsbedenken des hybriden Arbeitsplatzes

Eines der Hauptprobleme beim hybriden Arbeitsplatz besteht darin, dass Mitarbeiter von unsicheren Netzwerken aus arbeiten, beispielsweise zu Hause, oder an öffentlichen Orten wie Bibliotheken und Cafés. Es ist ziemlich schwierig, sicherzustellen, dass Mitarbeiter in der Lage sind, diese Netzwerke ohne die Hilfe von Sicherheitsspezialisten sicher zu machen. Aber selbst für diese Sicherheitsspezialisten wird die Definition des Sicherheitsperimeters eine immer schwierigere Aufgabe, da das traditionelle Modell eines privaten Netzwerks heute obsolet ist, da Teams aus mehreren Netzwerken und zu unterschiedlichen Zeiten in den digitalen Bereich des Unternehmens eintreten. Der Einsatz privater Computer für Firmengeschäfte (oft auch als Bring Your Own Device – BYOD bezeichnet) schafft noch mehr potenzielle Schwachstellen. Schließlich macht der Austausch von Unternehmensinformationen über unsichere Kanäle eine verschlüsselte Kommunikation definitiv erforderlich. 
All diese Bedenken waren während der Pandemie sehr real und bekannt, aber die Situation zwang die meisten Unternehmen, sie unter den Teppich zu kehren, in der Hoffnung, dass es sich um eine zeitliche Regelung handelt. Die aktuelle Situation erfordert jedoch, dass Remote-Arbeit auch weiterhin Bestand hat, und da sie ein fester Bestandteil der Arbeitsvereinbarungen sein wird, müssen dauerhafte Lösungen implementiert werden. Dies wird insbesondere durch die abnehmende Abhängigkeit der Kunden von physischer Präsenz zur Geschäftsabwicklung, aber auch durch die zunehmende Sorge um die Sicherheit unterstrichen. Die beste Antwort besteht darin, das Vertrauen der Kunden zu wahren, indem die Unternehmen eine Reihe positiver Maßnahmen ergreifen, bevor Sicherheitsbedenken zu Sicherheitsstörungen werden. Die Tools sind da und SSL.com kann beim Aufbau einer stabilen Infrastruktur für diese moderne Ära der Geschäftsabwicklung helfen. 

Wie SSL.com helfen kann

Die meisten Sicherheitsbedenken des hybriden Arbeitsplatzes haben mit dem Informationsaustausch über unsichere Kanäle zu tun. Die Antwort darauf besteht darin, eine starke Benutzerauthentifizierung zusammen mit Verschlüsselung und Tools zu implementieren, die die Integrität der Nachricht überprüfen können. Wird einer dieser Parameter vernachlässigt, sind Unternehmen offen für eine Vielzahl von Potentielle Bedrohungen, wie Man-in-the-Middle- und Phishing-Angriffe. Der Goldstandard zur Gewährleistung von Authentifizierung, Verschlüsselung und Nachrichtenintegrität ist die Verwendung einer Public Key Infrastructure (PKI) von einer öffentlich vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle (CA) wie SSL.com. Das Ziel in der modernen Arbeitsumgebung ist es, Sicherheitssysteme nach den Leitprinzipien der Zero Trust Architecture zu entwerfen. Vertrauen ist nach diesem Modell etwas, das nicht explizit gegeben und oft überprüft wird. Mehr zu diesem modernen Sicherheitsmodell finden Sie in unserem Artikel Zero-Trust-Architektur: Eine kurze Einführung.
 
SSL.com bietet Unternehmen eine Reihe von Produkten, die in Kombination mit dem erstklassigen Sicherheits-Know-how unseres Sicherheitsteams dazu beitragen, eine Vertrauenskette aufzubauen und ein beeindruckendes Arsenal für die Sicherheitsherausforderungen bereitzustellen, die in der Welt nach der Pandemie vor uns liegen . 
 
Eine der wichtigsten Möglichkeiten zum Austausch von Informationen an einem hybriden Arbeitsplatz ist die E-Mail. Selbst für die Kommunikation, die von Angesicht zu Angesicht erfolgen könnte, ist der E-Mail-Versand schnell und bequem und ermöglicht auch eine asynchrone Zusammenarbeit. Die E-Mail-Kommunikation ist jedoch von Natur aus unsicher. Um potenzielle Sicherheitsbedrohungen im E-Mail-Austausch zu mindern, wird der Einsatz von S/MIME (Sichere / Mehrzweck-Internet-Mail-Erweiterungen) ist eines der besten verfügbaren Tools. SSL.com-Angebote S/MIME Zertifikate für eine Vielzahl von Plattformen, wie Windows, MacOSund iOS
 
Darüber hinaus erfordert das hybride Arbeitsplatzmodell von Unternehmen, eine zunehmende Vielfalt von Dokumenten sowohl innerhalb der Unternehmensstrukturen als auch mit Kunden und externen Mitarbeitern zu verifizieren. Die Gültigkeit dieser Dokumente wird durch digitale Signaturen überprüft. Digitale Signaturen sind Softwareteile, die jedem Dokument beigefügt sind und dem Empfänger den Nachweis der Authentizität und Integrität erbringen. SSL.com-Angebote eSigner, eine moderne Lösung, die behandelt Dokumentensignierung als Service und ist besonders wertvoll für Codesignatur. Dies ist nicht die einzige Lösung, da SSL.com zusätzliche Produkte für digitale Signaturen anbietet, wie zum Beispiel bei der Verwendung eines YubiKey
 
Organisationen, die nicht an starke Sicherheitssysteme angepasst sind und daher keine Ausrüstung oder kein dediziertes Personal haben, können die  Hosted PKI Lösung von SSL.com angeboten. Diese Lösung bietet Organisationen erstklassigen Support und eine Infrastruktur für das Zertifikatslebenszyklus-Management bei gleichzeitig minimalen Kosten. 
 
Da die Bedürfnisse jedes Unternehmens einzigartig sind, bietet SSL.com die Möglichkeit, ein Custom-Branded Issuing CA., die es ihnen ermöglicht, Zertifikate im eigenen Namen auszustellen und gleichzeitig die Technologie und das Fachwissen einer öffentlich vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle zu nutzen. 
 
Eines der wichtigsten Merkmale digitaler Zertifikate ist deren Ablauf. Das Ablaufen und Erneuern von Zertifikaten stellt sicher, dass alle Details zur Identitätsprüfung aktualisiert werden. Andererseits schützt dieses Verfahren sowohl Unternehmen als auch Kunden vor der Verwendung veralteter Sicherheitsprotokolle, da jede Verlängerung die neuesten Updates für Compliance und potenzielle Bedrohungen enthält. Obwohl sehr wichtig, kann der Prozess der Zertifikatsaktualisierung zu einer mühsamen Aufgabe werden, insbesondere wenn die Anzahl der Zertifikate hoch wird. Eine elegante Lösung von SSL.com ist die Verwendung von Automatisierte Zertifikatverwaltungsumgebung (ACME) um die Ausstellung und Erneuerung von Zertifikaten einfach zu automatisieren.
 
Schließlich besteht eine der ganz neuen Herausforderungen am Arbeitsplatz darin, umfassend zu überprüfen, wer und wann die Einrichtungen vor Ort besucht. Ein robustes Prüfverfahren durch den Einsatz intelligenter Geräte kann sich als entscheidend für den Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter und den reibungslosen Betrieb jedes Unternehmens erweisen. SSL.com bietet eine Vielzahl von Internet der Dinge (IoT) Lösungen um Unternehmen dabei zu unterstützen, den Einsatz intelligenter Geräte in ihren täglichen Betrieb zu integrieren.

CSchlussfolgerung

Die neue Arbeitsumgebung bietet sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer viele Vorteile, wirft aber gleichzeitig einige Sicherheitsfragen auf, die sich als entscheidend erweisen können. Die technologischen Lösungen zur Überwindung dieser Probleme sind bereits vorhanden und können weitgehend durch bestehende Produkte von SSL.com abgedeckt werden. Wir hoffen, dass wir einen Einblick in die beiden vor uns liegenden Herausforderungen sowie mögliche Lösungen geben konnten.

Abonnieren Sie den Newsletter von SSL.com

Verpassen Sie keine neuen Artikel und Updates von SSL.com