en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

Digitale Zertifikate und PKI für Ingenieure

Ingenieure und Architekten arbeiten nicht nur hart, sondern unterschreiben hart. Pläne und Blaupausen erfordern oft eine hohe Anzahl von Unterschriften, die schließlich in Kürze erschütternd sein können. Für Kostenbewusste sei eine Studie aus dem Jahr 2015 in Betracht gezogen, die ergab, dass Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe 63% des Papiers sie drucken zu Unterzeichnungszwecken mit durchschnittlichen Kosten von 1,350 USD pro Unterzeichner.

Abgesehen von der Unpraktikabilität und Umweltbelastung, die papierbasierten Dokumenten innewohnen, sind sie auch nicht kompatibel mit der modernen Software und Apps, die von Ingenieuren in Bauprojekten verwendet werden. In den letzten zehn Jahren hat sich der Maschinenbau zunehmend digitalisiert und dieser technologische Fortschritt ermöglichte eine effizientere Planung und Ausführung von Projekten.

Trotz der vielen Fortschritte in den Ingenieurwissenschaften wurden die Vorteile der Digitalisierung in der Baubranche auch durch Fälle von Sicherheitsverletzungen und Ransomware-Angriffen behindert. Im Jahr 2018 veröffentlichte Kroll, ein Unternehmen für digitale Risiko- und Bewertungslösungen, ein Umfrage 93% der antwortenden Bauunternehmen haben im vergangenen Jahr einen Cybersicherheitsangriff erlebt. Mit einem Anstieg von 16 % im Vergleich zum Vorjahr zeigt Kroll diese Statistik, dass die Ingenieur-, Bau- und Infrastrukturbranche den höchsten jährlichen Anstieg in Bezug auf Cyberangriffe verzeichnete. 

Die Lösung gegen Cybersicherheitsangriffe besteht nicht darin, auf ältere, manuelle Tools zurückzugreifen, die Ingenieure zuvor verwendet haben und die ineffizient sind. Während wir in das dritte Jahrzehnt des 3. Jahrhunderts eintreten, werden Gebäude und Maschinen in Struktur und Design immer komplexer und dies erfordert noch genauere und anspruchsvollere Software- und Computeranwendungen für Planung, Modellierung und Berechnung. Zwangsläufig werden auch Auftragnehmer und Unterauftragnehmer weiterhin über das Internet interagieren und Daten und Soft-Dokumente austauschen müssen, um die Arbeitsprozesse zu beschleunigen. 

Wie wir in der zweiten Hälfte dieses Artikels erläutern werden, können Unternehmen Cyberangriffe nur dann effektiv abwehren, wenn sie ihre Cybersicherheitsinfrastruktur stärken. Aber zuerst wollen wir diskutieren, warum Ingenieure oft von Hackern angegriffen werden.

vergleichen E-Mail-, Client- und Dokumentensignaturzertifikate von SSL.com ab nur $ 20.00 pro Jahr.

ZERTIFIKATE VERGLEICHEN

Warum sind Engineering-Unternehmen von Hackern stark angegriffen?

  • Mehrere Online-Einstiegspunkte zu Projektinformationen. Bauprojekte sind eine Zusammenarbeit des Hauptauftragnehmers und verschiedener Unterauftragnehmer. In einem einzigen Projekt würden mehrere Ingenieurbüros an jedem ihrer Fachgebiete wie Elektrizität, Sanitär, Metallarbeiten und Betonarbeiten arbeiten. Die Mitarbeiter jedes Unternehmens hätten über ihre eigenen Laptops und Mobilgeräte Zugriff auf vertrauliche und gemeinsam genutzte Daten. Wenn es einem Cyberkriminellen gelingt, die System-Login-Zugangsdaten eines dieser Mitarbeiter durch . zu stehlen Phishing, Pharming, oder andere Hacking-Methoden und modifiziert den Bauplan oder andere relevante Dokumente, kann das gesamte Projekt zu katastrophalen Auswirkungen führen.    
  • Riesiges Geld im Spiel. Ingenieurarbeiten und Projekte sind mit enormen Geldbeträgen verbunden. Betrachten Sie die Kosten der folgenden Bauprojekte: Embridge Line 3-Pipeline-Ersatzprojekt (2.9 Milliarden US-Dollar), Purple Line Light Rail-Projekt (5.8 Milliarden US-Dollar), Austin-Transitplan Project Connect (7.1 Milliarden US-Dollar) und Vogtle Electric Generating Plant (27 Milliarden US-Dollar). Da Bauprojekte Millionen oder Milliarden Dollar wert sind, haben Cyberkriminelle die nötige Motivation, um wertvolle Daten von Unternehmen zu stehlen.
  • Besitz sensibler und kritischer Daten. Bauprojekte basieren auf Konstruktionsplänen, Ausschreibungsunterlagen, urheberrechtlich geschützten Wissensdatenbanken und klassifizierten Unternehmensarbeitsplänen. Hacker können Firmengeheimnisse an Wettbewerber in der Branche verkaufen oder Betriebsdaten als Geiseln halten, bis das Opfer zu zahlen bereit ist, um wieder Zugang zu diesen zu erhalten.

Warum tut PKI Technologische Angelegenheit für Ingenieure?

In einer Nussschale, PKI wird verwendet, um Paare von öffentlichen und privaten kryptografischen Schlüsseln zu verwalten und sie durch die Ausstellung elektronischer Dokumente, die als digitale Zertifikate bezeichnet werden, an die Identität von Entitäten wie Personen und Organisationen zu binden. Die Mathematik dahinter PKI Stellen Sie sicher, dass jeder Benutzer mit dem öffentlichen Schlüssel des Paares Folgendes tun kann, wenn ein Zertifikat mit dem privaten Schlüssel einer bestimmten Entität signiert ist:

  • Stellen Sie sicher, dass die Entität, die das signierte Zertifikat vorlegt, über den entsprechenden privaten Schlüssel verfügt (Authentizität).
  • Vertrauen Sie darauf, dass der Inhalt des Zertifikats seit seiner Erstgenerierung nicht geändert wurde (Integrität).
  • Verwenden Sie den öffentlichen Schlüssel, um eine Nachricht zu verschlüsseln, die nur mit dem zugehörigen privaten Schlüssel entschlüsselt werden kann (Verschlüsselung).

Wenn ein digitales Zertifikat von einer Zertifizierungsstelle (CA) wie SSL.com validiert und signiert wird, der von großen Softwareanbietern wie Adobe und Microsoft vertraut wird, wird die Identität des Unterzeichners von Software wie Acrobat und MS Office als vertrauenswürdig eingestuft. Diese Technologie macht das Signieren von Dokumentenzertifikaten zu einem sicheren und vertrauenswürdigen Mittel zum digitalen Signieren zahlreicher Dokumente. Dabei wird sichergestellt, dass die Signatur tatsächlich von dem stammt, von dem sie angeblich stammt. 

Wie können Ingenieure Zertifikatsignaturzertifikate verwenden?

Ein Dokumentensignaturzertifikat ist eine andere Art von X.509-Zertifikat. Ein öffentlich vertrauenswürdiger Zertifizierungsstelle (CA)B. SSL.com, prüft die über einen Antragsteller übermittelten Informationen und stellt, falls gültig, ein signiertes Zertifikat aus. Das Zertifikat kann dann zum Erstellen digitaler Signaturen verwendet werden. 

Dokumentensignaturzertifikate von SSL.com können auf FIPS 140.2 YubiKey USB-Token geliefert und/oder in unserem in registriert sein eSigner Cloud-Signaturdienst. In beiden Fällen wird Ihr privater Signaturschlüssel auf dem Gerät oder Dienst gespeichert, kann nicht exportiert werden und ist nur über einen PIN- oder OTP-Code zugänglich.

Diese Technologie ermöglicht es Ingenieuren, ihre Unterschrift mehrfach digital zu duplizieren und dabei die Gültigkeit und Gewissheit zu wahren, dass es sich wirklich um ihren eigenen Gütesiegel handelt. Es reduziert auch die Kosten erheblich, von dem gemeldeten Durchschnitt von 1,350 USD pro Jahr und Unterzeichner auf weniger als 300 Dollar pro Jahr.

Zertifikatsignaturzertifikate Von SSL.com herausgegebene Programme werden von Client-Software wie Adobe und Microsoft sowie den wichtigsten Webbrowsern und Betriebssystemen implizit als vertrauenswürdig eingestuft. Als öffentlich vertrauenswürdige Zertifizierungsstelle unterliegen die Validierungs- und Ausstellungsverfahren von SSL.com regelmäßigen, strengen Prüfungen, um diesen vertrauenswürdigen Status aufrechtzuerhalten.

Digitale Signatur in Adobe Acrobat

Die Signaturzertifikate von SSL.com werden ebenfalls mitgeliefert S/MIME Fähigkeiten, Dadurch können verschlüsselte E-Mails gesendet und entschlüsselt werden von Personen in Ihrer Organisation, denen Ihr öffentlicher Schlüssel zugewiesen wurde. Dies ermöglicht ein zusätzliches Maß an Sicherheit beim Umgang mit vertraulichen Dokumenten oder Unternehmensinformationen. 

eSigner als Cybersicherheitslösung für Ingenieure

Das Cloud-Signiersystem eSigner von SSL.com ermöglicht Ingenieurbüros, international vertrauenswürdige digitale Signaturen für relevante Dokumente zu platzieren, die sie online an ihre Kollegen übermitteln, einschließlich Blaupausen, Abrechnungsunterlagen und Mitarbeiterinformationen. In der Praxis gilt die Verwendung digitaler Signaturen durch eSigner als modernere und sicherere Art, relevante Dokumente im Vergleich zur Methode mit Stift und Papier zu signieren. Handschriftliche Signaturen können von Nachahmern kopiert werden, verschlüsselte digitale Signaturen sind jedoch sehr schwer zu hacken.

Ingenieure können auch Software und Computeranwendungen schützen, die sie bei ihrer Arbeit verwenden. Wenn Installationstreiber für diese Tools über das Internet gesendet werden müssen, können die empfangenden Parteien sicher sein, dass sie keine Malware herunterladen. Dies liegt daran, dass eSigner von PKI Die Technologie verschlüsselt die Datei sicher mit dem privaten Schlüssel des Absenders und verhindert, dass darauf zugegriffen wird, es sei denn, der Empfänger hat den entsprechenden öffentlichen Schlüssel. Da die Datei eindeutig gesperrt ist, kann der Empfänger sicher sein, dass die Datei wirklich von der richtigen Entität stammt. 

Cloud-basierte Dateispeicherung und -sicherheit haben sich als kostengünstiger erwiesen und bieten im Vergleich zu Hardware mehr Schutz vor Datendiebstahl und -verlust. Ein Cloud-Dienst wie eSigner ermöglicht es Unternehmen, Daten auch bei großen geografischen Entfernungen effizient auszutauschen. Selbst wenn Dateien versehentlich im Cloud-System gelöscht werden, ermöglicht die Technologie eine schnelle Wiederherstellung von Backup-Dateien.  

eSigner ist vollständig kompatibel mit dem Cloud-Signierungsstandard des Cloud Signature Consortium – einer internationalen Gruppe von Organisationen aus Regierung, Wissenschaft und Cybersicherheitsbranche. eSigner-Dokumentsignaturen sind auch in den USA legal und durchsetzbar Elektronische Signaturen im globalen und nationalen Handel (ESIGN) handeln und die Gesetze vieler anderer Länder weltweit.

Letztes Wort

Public Key Infrastructure sollte heute mehr denn je an vorderster Front der Cybersicherheitsstruktur eines Unternehmens stehen. Ein von Ingenieuren geleitetes Unternehmen sollte sich bewusst sein, dass es zu einer falschen Umsetzung von Plänen auf der Bodenebene kommen kann, die sich in negativen Auswirkungen manifestieren kann, wenn die Datensicherheit eines Unternehmens nicht beachtet wird.

Ganz gleich, ob Sie Kosten senken, Authentizität und Vertrauen hinzufügen oder einfach nur mehr Komfort bei der Durchführung digitaler Signaturen suchen möchten, ein Dokumentensignierzertifikat und das Cloud-Signiersystem eSigner von SSL.com sind eine ausgezeichnete Wahl. 

Abonnieren Sie den Newsletter von SSL.com

Verpassen Sie keine neuen Artikel und Updates von SSL.com