en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

Unterstützung für IPv6

SSL.com kann Domain Validated (DV) und Organization Validated (OV) digitale Zertifikate für öffentliche IPv6-Adressen ausstellen.

Das Internetprotokoll Version 6 (IPv6) hat ähnliche Funktionen wie sein Vorgänger, weil es auch internetfähigen Geräten die eindeutigen IP-Adressen gibt, die ihnen die Kommunikation ermöglichen. Zu den Vorteilen von IPv6 gehören verbessertes Multicast-Routing, Autokonfiguration und das Entfernen von Network Address Translation (NAT).

Eine andere Sache, die IPv6 vorteilhafter macht, ist, dass es die Adresserschöpfung löst, die IPv4 seit langem erlebt hat. Adresserschöpfung ist die Erschöpfung des Pools nicht zugeordneter IP-Adressen. IPv6 bietet auch Telekommunikationsunternehmen und Internet Service Providern Vorteile in Bezug auf Quality of Service (QoS) und verbesserte Sicherheit. 

Nachfolgend finden Sie drei Schlüsselparameter bezüglich unserer Zertifikatsausstellung für IPv6-Adressen.

  • Eine IPv6-Adresse kann mit unseren Wildcard-Zertifikaten nicht verwendet werden.
  • Wir dürfen keine Zertifikate für private IPv6-Adressen ausstellen.
  • Unser Tool zum Erstellen von Multi-Domain-Zertifikaten akzeptiert jetzt IPv6.

Bei der Beantragung von DV-Zertifikaten für eine IPv6-Adresse sind folgende Regeln zu beachten:

  • Wenn ein Domänenname zusammen mit der IPv6-Adresse enthalten ist, wird er im Feld „Allgemeiner Name“ hinzugefügt.
  • Wenn das Zertifikat sowohl IPv4 als auch IPv6 enthält, wird IPv4 in das Feld für den allgemeinen Namen eingefügt.

Beachten Sie, dass moderne Browser die in der SubjectAltName-Erweiterung des Zertifikats enthaltenen Daten anstelle des allgemeinen Namens verwenden.

Verwandte FAQs

Folgen Sie uns

Was ist SSL /TLS?

anschauen

Abonnieren Sie den Newsletter von SSL.com

Verpassen Sie keine neuen Artikel und Updates von SSL.com