en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

Deaktivieren Sie ein Stammzertifikat in Windows MMC

SSL.com möchte, dass Sie nach Möglichkeit Ihre eigene Sicherheitsarchitektur verwalten können, und stellt daher hier eine Methode zum Deaktivieren eines Stammzertifikats in Windows mithilfe der Microsoft Management Console (oder MMC) vor. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise MMC mit Administratorrechten ausführen müssen, um die folgenden Anweisungen zu befolgen.

WARNUNG! Manuelles Herumspielen mit Stammzertifikaten ist ernsthafte Juju und kann schwerwiegende und unangenehme Probleme verursachen. Erinnere dich an Sichern Sie immer Ihren Computer bevor Sie mit einem der folgenden Schritte fortfahren. Wir sind der festen Überzeugung, dass Ihr Computer Ihnen gehören sollte, um ihn zu reparieren oder zu beschädigen. SSL.com kann die unten angegebenen Schritte nicht garantieren wird keine anderen ernsthaften Probleme verursachen und ist haftet nicht für auftretende Probleme von diesen Anweisungen zu folgen.

So deaktivieren Sie ein Stammzertifikat mit MMC:

So deaktivieren Sie ein Stammzertifikat in der Microsoft Management Console.

  1. Öffnen Sie MMC, indem Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur drücken und dann „MMC“ eingeben.

    W2008R2_Android_Fix_01

    … Dann schlagen Weiter oder doppelklicken Sie auf das Symbol, um die Anwendung zu starten.

    W2008R2_Android_Fix_02

  2. Wählen Sie in MMC Datei> Snap-In hinzufügen / entfernen (oder geben Sie control-M ein).

    W2008R2_Android_Fix_03

  3. Fügen Sie das Snap-In "Zertifikate" hinzu.
    W2008R2_Android_Fix_04
  4. Wählen Sie "Computerkonto" und klicken Sie auf Weiter Taste…

    W2008R2_Android_Fix_05

    … Wählen Sie dann „Lokaler Computer“ und dann die beenden .

    W2008R2_Android_Fix_06

  5. Klicken Sie OK um den Snap-In-Assistenten zum Hinzufügen / Entfernen zu schließen.
  6. Klicken Sie in MMC auf den Pfeil neben "Zertifikate (lokaler Computer)", um die verschiedenen Zertifikatspeicher anzuzeigen. Klicken Sie dann auf den Pfeil neben Ihrem Zielzertifikat und schließlich auf den Ordner "Zertifikate".

    Anmerkungen: In diesem Beispiel deaktivieren wir ein selbstsigniertes Zertifikat mit dem Namen "USERTrust RSA Certification Authority" im Stammspeicher. Mit denselben Schritten können Sie jedoch das Superfish-Zertifikat deaktivieren. Suchen Sie im Zielzertifikat nach "Superfish" oder "VisualDiscovery" .

    W2008R2_Android_Fix_08

  7. Suchen Sie in der Liste der Zertifikate nach Ihrem Zieleintrag (hier „USERTrust RSA Certification Authority“).
    W2008R2_Android_Fix_09
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Zieleintrag und wählen Sie "Eigenschaften" aus dem Dropdown-Menü.
  9. Wählen Sie im Eigenschaftenfenster "Alle Zwecke für dieses Zertifikat deaktivieren" aus und klicken Sie auf Hinzufügen die Änderungen umzusetzen und OK um das Panel zu schließen.

    W2008R2_Android_Fix_10

  10.  Wiederaufnahme Ihr Windows-Computer, damit Ihre Änderungen wirksam werden.
Vielen Dank, dass Sie sich für SSL.com entschieden haben! Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Support@SSL.com, Anruf 1-877-SSL-SECUREoder klicken Sie einfach auf den Chat-Link unten rechts auf dieser Seite. Antworten auf viele häufig gestellte Support-Fragen finden Sie auch in unserer Wissensbasis.

Abonnieren Sie den Newsletter von SSL.com

Verpassen Sie keine neuen Artikel und Updates von SSL.com