en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

en English
X

Select Language

Powered by Google TranslateTranslate

We hope you will find the Google translation service helpful, but we don’t promise that Google’s translation will be accurate or complete. You should not rely on Google’s translation. English is the official language of our site.

Freigeben von Zertifikaten zwischen Servern

Die Installation von SSL-Zertifikatdateien auf mehreren Servern kann mit einer der beiden in diesem Artikel beschriebenen Methoden durchgeführt werden. Das Teilen von Zertifikaten zwischen Servern ist eine kostenlose Funktion Ihres Zertifikats bei SSL.com. Sie können ein Zertifikat so oft wie nötig ohne Aufpreis neu eingeben.

Zertifikate über PFX teilen

Die erste Methode besteht darin, eine PFX-Datei (manchmal auch als PKCS # 12-Datei bezeichnet) Ihres Zertifikats, Ihrer Zwischenprodukte und Ihres privaten Schlüssels zu erstellen und diese PFX auf einen oder mehrere andere Server zu importieren. Cloud-Anbieter wie Azure verlangen häufig, dass Sie eine PFX-Datei erstellen, um ihren Dienst nutzen zu können.

Methode 1: Erstellen Sie eine PFX-Datei

  1. Exportieren Sie eine .pfx mit OpenSSL or Windows.
  2. Importieren Sie die PFX-Datei mit OpenSSL or Windows.
  3. Konfigurieren Sie den Server für die Verwendung der importierten PFX-Datei. (Bei der Konfiguration wird normalerweise eine IP-Adresse an die beabsichtigte Datei gebunden.)

Einzigartiges Zertifikat teilen

Die alternative Methode ist sicherer, aber auch etwas zeitaufwändiger in Bezug auf die Zertifikatsverwaltung. Wenn Sie eine andere verwenden möchten Private Key Führen Sie für jeden Server die folgenden Schritte aus:

Methode 2: Generieren CSR/ Privates Schlüsselpaar

  1. Erzeuge deine CSR/ Privates Schlüsselpaar auf dem gewünschten Server (Apache, NGINX, IIS, WHM / cPanel)
  2. Wiederaufbereiten Ihre Zertifikatsbestellung bei der erneuerbare CSR.
  3. Konfigurieren Sie den Server für die Verwendung der neu ausgestellten Zertifikatdateien. (Apache, NGINX, Windows, WHM / cPanel)

Wenn Sie Fragen zu diesem Prozess haben, wenden Sie sich bitte an SSL.com.

 

Abonnieren Sie den Newsletter von SSL.com

Verpassen Sie keine neuen Artikel und Updates von SSL.com